Die Keimblätter (bekannt aus der Embriologie) heissen Stammhirn, Mittelhirn, Kleinhirn, sowie Marklager und Grosshirnrinde. Dr. Hamer ist es zu verdanken, dass die rund 200 verschiedenen Gewebsarten (Blutzellen, Hirn-, Haut-, Muskel-, Knochen-, Nieren-, Blasen-, Darm-, Augen-, Magen-, Lymph-, Hoden- etc.) jeweils in zwei grosse Gruppen aufgeteilt werden können. Die vom Stammhirn, Mittelhirn und Kleinhirn gesteuerten Zellen vermehren sich unmittelbar mit dem DHS durch die Stress- oder konfliktaktive Phase und bauen – ausgenommen die vom Mittelhirn gesteuerten Zellen – beginnend mit der Konfliktlösung (Confliktolyse ), die Not- oder Hilfszellen tuberkulös wieder ab.

Zurück zur 90 Sekunden Schnellversion